Berühmter als die Beatles – Wie Stottern eine Karriere brach

Während sich das Corona-Virus ausbreitet und ein Teil der Gesellschaft nicht mehr funktioniert, gibt es meiner Meinung nach viele Dinge, die jetzt besser laufen als früher. In meiner Jugend haben Sie gesehen, wie Hausväter am Freitag ihren Wochenlohn in Alkohol umsetzten, streunende Hunde und Schoßhunde von ordentlichen Damen, die auf dem Bürgersteig ihren Kot drehten, Leute, die in einem Restaurant eine Zigarre anzündeten, Friseure, die sich weigerten, Jungen mit langen Haaren zu schneiden, Pastoren die verheiratete, kinderlose Frauen unter Druck setzten, Kinder zu haben, usw. Und nachdem ich Tom Egberts Buch über Rory Storm gelesen hatte, wurde mir klar, dass ich heute so wenige Stotterer treffe. In meiner Jugend hast du viel mehr gesehen oder gehört (sic!). Und Rory Storm stammelte schrecklich. Er war größer als die Beatles mit seiner Rockband The Hurricanes im Jahr 1961 in Liverpool und Hamburg, aber teilweise wegen seiner Sprachbehinderung endeten seine Karriere und sein Leben tragisch.

Alan Caldwell wurde kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs geboren. Er und seine Schwester Iris sind in einer bürgerlichen Familie aufgewachsen und er hatte eine enge Beziehung zu seiner depressiven Mutter aufgebaut. Violet erhielt Elektroschocks für ihre Geisteskrankheit, die körperlich schwächten, aber halfen. Als Kind machte Alan seine Verlegenheit über das Stottern wieder wett, indem er viele Auszeichnungen in der Leichtathletik gewann. Vater Ernie ging immer mit und war stolz auf ihn. Alan hörte zuerst Bill Haley und Elvis im Radio Luxemburg. Im Kino sah er, wie sie Rock and Roll mit einem aufregenden Bühnenact verbanden. Zu dieser Zeit entstand in Liverpool eine echte Musikszene von Jungen, die mit einer Band Erfolg haben wollten. Der Name ‘Rory Storm and die Hurricanes’ wurde nach dem Vorbild von ‘Bill Haley and his Comets’ gewählt. Als Rory verwandelte sich Alan von einem unsicheren Jungen in ein Bühnentier und wurde Mister Showmanship in The Cavern genannt. Wenn er sang, stotterte er nicht. Rory und seine Band waren populärer als The Beatles und ebneten ihnen den Weg in Hamburg. Aber alle Bands sahen gleich aus und spielten die gleiche Musik: Skiffle und Rock & Roll. Aber als Rory und seine Band anfingen, in Ferienparks Geld zu verdienen, beschlossen John Lennon und Paul McCartney, ihre Energie in das Schreiben ihrer eigenen Songs zu stecken. Den Beatles wurde bald ein Plattenvertrag angeboten, unter der Bedingung, dass sie einen neuen Schlagzeuger nahmen. Sie mussten nicht weit schauen: Der Schlagzeuger von The Hurricanes hatte das Leben in den Mobilheimen satt und wollte in die weite Welt hinaus, sein Name: Ringo Starr.

Ein guter Ersatz für Ringo wurde nie gefunden und es gab keinen Plattenvertrag. Der altmodische Rock and Roll wurde durch weißen Blues und Pop ersetzt, und wer würde sich mit jemandem zusammenschließen, der nicht drei Wörter hintereinander sagen konnte? Alan floh nach Amsterdam, um das ständige Nörgeln über die erfolgreichen Beatles und seine Verpasste Gelegenheiten loszuwerden. In Blue Note an Leidseplein führte er Ende der 1960er Jahre ein anonymes Leben als Discjockey. Er lebte über dem Club und war mit Ramses Schaffy befreundet.

Sein Vater starb im Februar 1972. Mutter Violet versinkt in einer neuen Depression und will keine Elektroschocks mehr. Alan kehrt in sein Elternhaus in Liverpool zurück, um seiner Mutter zu helfen. Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, geht er von Tür zu Tür, um Schreibwaren zu verkaufen – manchmal wird er erkannt. Wenn Violet am 27. September nicht zu einem Termin erscheint, geht Iris sich mit dem Nachbarn Tom ansehen wo sie bleibt. Er findet die leblosen Körper von Violet und Alan oben im Bett. Sie haben ihr Leben mit einer Kombination aus Schlaftabletten und Alkohol beendet. Auf der Treppe befindet sich ein Abschiedsbrief von Violet:

‘Forgive us but we can’t stand anymore. I died when my Ernie died. And Alan’s depression and mine, so deep, and I’m so afraid of electric treatment, and his stammer is a nightmare.

We love you. Pray for us. Ask our friends to pray for us. We can’t bear to be a burden. Pray for us, please. And get friends to pray for our souls. Ask catholic friends to pray for us.’

‘Vergib uns, aber wir können nicht weitermachen. Ich bin gestorben, als mein Ernie starb. Und Alans Depression und meine, so tief, und ich habe solche Angst vor einer elektrischen Behandlung, und sein Stottern ist ein Albtraum.

Wir lieben euch. Bete für uns. Bitten Sie unsere Freunde, für uns zu beten. Wir können es nicht ertragen, eine Last zu sein. Beten Sie bitte für uns. Und Freunde dazu bringen, für unsere Seelen zu beten. Bitten Sie katholische Freunde, für uns zu beten.’

Alan Caldwell wurde 34 Jahre alt.

Tom Egbers – Rory Storm. Wie der König von Liverpool von den Beatles entthront wurde

Fotos aus dem obigen Buch